Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Belle Epoque Kostüme mieten - Jahrhundertwende

Herrenbekleidung 1875-1914

Belle Epoque   

Die als "schöne Epoche" bezeichnete Zeit dauerte zwischen den beiden Kriegen von 1871 und 1914 und fand hauptsächlich in den Metropolen der europäischen Städte statt. Getragen wurde das ganze hauptsächlich vom mittleren und gehobenen Bürgertum, welche in den Cafés, Cabarets und den Konzertsälen von den technischen und wirtschaftlichen Fortschritten am meisten profitieren konnten.

Der gutbürgerliche Herr trägt tagsüber ein Sakko, einen Gehrock oder den davon abgeleiteten Cutaway aus Wollstoff. Bei kaltem oder schlechtem Wetter zieht er einen Mantel mit oder ohne Cape darüber. Dazu setzt er einen Bowler (Melone) oder einen Zylinder auf. Die Weste unter dem Jackett oder Gehrock kann schwarz oder grau, beim Cut auch farbig sein. Dazu ein weisses Hemd, bei dem die Ärmel mit Manschettenknöpfen geschlossen werden, sowie eine Krawatte. Die Hose kann in der Farbe gleich sein wie das Jackett, oder schwarz-grau gestreift. Cut und Gehrock werden nicht bei gesellschaftlichen Abendanlässen getragen, dort ist der Frack angezeigt. Zum Frack werden eine weisse Weste und Fliege getragen. Die Hose ist aus demselben Stoff wie der Frack. Das weisse Hemd ist mit einem Kläppchenkragen, Manschetten und einer gestärkten Brust ausgestattet, welche beim klassischen Frackhemd angeknöpft wird. Manschettenknöpfe sind eine Selbstverständlichkeit.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.

  zurück