Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Von Cowboys, Trappern und Soldaten im Wilden Westen

Erstellt am 28. April 2014

Ende dieser Woche, vom 2.-4. Mai 2014, findet zum vierten mal im 3000 Seelendorf Unterkulm, Kanton Aargau, das Oldwest in Unterkulm statt. www.oldwest-unterkulm.ch 

Old Town Old West

Amerikanische Kleinstadt in der Schweiz für ein Wochenende.

Ein fröhliches Beisammensein in historischer Atmosphäre des amerikanischen Wilden Westen, resp. der amerikanischen Geschichte Von 1770 bis 1870.
Dazu baut der Verein Old West Unterkulm eine ganze Kleinstadtkulisse auf, um dem Besucher einen optisch kleinen Einblick in jene Zeit zu geben. Dabei finden sich nicht nur Händler, sondern auch eine Menge Handwerker und sogar ein Barbier ist vor Ort, bei welchem wir uns gerne den Bart stutzen lassen. Darsteller des amerikanischen Bürgerkrieges bauen ihre Zelte auf. Von weissen militärischen Zelten aller Art und Grössen, über Indianer-Tipis bis hin zu kleinen Wagenburgen mit Planwagen. Dabei entstehen ganze Zeltstädte, durch welche man sich den Weg bahnen muss. 

Cowboys Unterkul   Old West 2012   Old West Unterkulm        

Etwas grösser, nein viel Grösser finden in den USA, der ursprünglichen Heimat der Country Musik, Indianern, Trappern und Soldaten des american Revolutionary und Civil War dutzende dieser Veranstaltungen statt.

Und in den Jahren der 150. Jahrestage grosser Schlachten des amerikanischen Sezessionskrieges ( 1861-1865 ) in kleinen Ortschaften wie Chancellorsville, Gettysburg, Manassas, Fredericksburg, Chattanooga, Resaca, New Hope Church, Kolb's Farm, Peachtree Creek kommen tausende von historischen Darstellern zu den Gedenkveranstaltungen auf die Originalschauplätze. 

Gettysburg Unionstruppen

Aufmarsch der Unionstruppen ausserhalb von Gettysburg

Wir waren im letzten Sommer während eines solchen Anlasses zum 150 Jahrestag der Schlacht bei Gettysburg in Pennsylvania gereist, um an einer solchen historischen Schlachtdarstellung riesigen Ausmasses teilzunehmen. Anders als im Juli 1863 standen nicht 150'000 Soldaten, sondern lediglich 15'000 Mann auf dem Feld, jedoch war auch diese Menge sehr beeindruckend und die Kompanien und Regimenter hatten anders, als was wir bei uns in Europa bestenfalls bei Anlässen der Napoleonischen Kriege kennen, volle Mannstärke. Alleine der Vorbeimarsch der konföderierten Truppen dauerte über 1 1/2 Stunden. Die Teilnehmer reisten nicht nur aus allen Ecken der USA an, sondern auch anderen Kontinenten wie Europa und Australien.

Es fanden sich in dieser heissschwülen Hitze ( 35C° und 90% LF ) aber nicht nur Soldaten ein, sondern auch eine ganze Fülle anderer Figuren jener Zeit zwischen 1861 und 1865. Vom Sutler, welcher sich inmitten eines riesigen Heerlagers sein kleines Geschäft aufgebaut hatte und auf seiner Ukulele den Gästen ein Ständchen brachte. Oder einer Gruppe entflohener Sklaven, sowie flanierenden Damen in wunderschönen Kleidern, welche auf dem angrenzenden Hügel wie anno dazumal dem Schlachttreiben zusahen. Selbst der Hollywoodstar Stephen Lang konnte man in den Reihen der Union sichten. 

Stephen Lang Gettysburg 

Stephen Lang als Unionsoffizier (Bildmitte rechts neben der Fahne)

Übrigens wurde bei dieser Schlacht 1863 auch ein Schweizer Offizier im Range eines Major des 82nd Illinois Infantry Regiment ( Unionstruppen ) in den Strassen von Gettysburg von Konföderierten Truppen gefangen genommen, welcher nach seiner Rückkehr 1866 Regierungsrat in Basel-Landschaft und 1890 Bundesrat in der Schweiz wurde. Sein Name: Emil Johann Rudolf Frey aus Arlesheim.

Einzig Cowboys wie wir diese am Unterkulm zu sehen bekommen, suchte man in Gettysburg vergebens, obschon um die 500 Kavalleriepferde vor Ort zu sehen waren. Wahrscheinlich darum, da ihre Zeit erst noch kommen wird und zwar einige Jahre nach dem Bürgerkrieg, welcher mehr Opfer durch Unfälle, Selbstmord und Krankheiten forderte, als durch Kampfhandlungen.

entflohene   Confederate Troops   Gettysburg Verpflegungsausgabe

Aber egal ob in den USA an Anlässen der Superlative oder im kleineren in der Schweiz, eines haben beide Anlässe gemein. Der Gast und Teilnehmer geht danach nach Hause und kehrt in die (meist) friedliche Gegenwart zurück.

 

Videobericht über die Schlacht bei Gettysburg (150. Jahrestag) 2013 

Wie immer, sind die von uns vorgestellten Kleidungen, Uniformen und Accessoires bei uns Mietbar und wir stehen immer gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.