Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie in einem unserer Blogbeiträge über verschwundene Basler Geschäfte schon einmal erwähnt, besitzen wir eine ganze Fülle von Wybertli-Dosen der Goldenen Apotheke Basel.

Der Name GABA ist ein Akronym von Goldene Apotheke Basel. Die Apotheke befand sich ursprünglich an der Rüdengasse 1, resp. Freien Strasse 20.

Schon 1638 wurde die Apotheke als eine der ersten ihrer Art in Basel gegründet. Sie gilt zudem als eine der ältesten noch bestehenden Firmen in der Schweiz.  Aus den USA brachte der Basler Arzt Emanuel Wabert (1807–1884) 1846 das Rezept eines Hustenmittels mit. Hermann Geiger, damaliger Besitzer der Goldenen Apotheke und guter Freund von E. Wabert bot im selben Jahr, während einer Grippe-Epidemie, die nach diesem Rezept hergestellten Wybertli-Pastillen an. Ab 1906 wurden die Wybertli im elsässischen St. Louis von Hermann Geiger und dessen Bruder Paul Geiger hergestellt. Ab 1910 wurde der Name in Gaba-Tabletten geändert.

Wybert Tabletten wurden jedoch nicht nur von der Firma GABA vertrieben, sondern auch von Hermann und Paul Geiger. Folgend einige ausgesuchte Dosen der Firma GABA und Wybert. Vor allem Wybert Tabletten-Dosen gibt eine einer sehr grosse Fülle in allen möglichen Grössen und Formen.

Wybert Tabletten Dose_1

 Auswahl an unterschiedlichen GABA und Wybertli Dosen von 1905 bis 1980. Die ganze Grosse in der Mitte ist eine Werbedose mit einem Durchmesser von 32cm.

 Wybert Tabletten Dose_6

Silberne GABA-Dose zum aufklappen um 1905.

Wybert Tabletten Dose_1

Gratis Muster der "Goldenen Apotheke Basel" um 1910. Diese Dose gibt in derselben Grösse und Farbe auch von der Herstellerfirma aus St. Louis / Hermann und Paul Geiger.

Wybert Tabletten Dose_3

Wybert Tablettendosen der GABA Links und der Herstellerfirma Dr. H. und Dr. P. Geiger aus St. Ludwig im Elsass, welches bis 1918 bekanntlich zum Deutschen Kaiserreich gehörte. Diese beiden Dosen stammen aus der Zeit zwischen 1910 und 1918.

Wybert Tabletten Dose_4

Rückseiten der beiden oben gezeigten Dosen mit der identischen Schutzmarke "Adler mit Geige".

Wybert Tabletten Dose_7

 Wybertli Dose aus Silber um 1920.

Wybert Tabletten Dose_9

 Wybertdose aus Blech um 1950.

Wybert Tabletten Dose_2

Drei unterschiedliche GABA- und Wybert-Dosen aus den 50 und 60er Jahren. Auch in diesem Fall wurden die GABA und Wybert Tabletten in identischen Dosen vertrieben.

Wybert Tabletten Dose_12

Ganz gross und ganz klein. Grosse Werbedose der GABA und selbes Modell in ganz klein (2.5cm und 32cm)

Wybert Tabletten Dose_5

Auch andere Firmen produzierten Wybert Tabletten. So auch Klein's. Seine Dosen gibt es in einer ganzen Fülle von Formen. Die bekanntesten Dosen von Klein sind wohl jene, welche emailliert sind und dessen Deckel ein kleines Mädchen mit dem Namen Sarah Kay ziert. Sarah Kay wurde in den 70er Jahren von der australische Künstlerin Vivien Kuboš erschaffen.

Wybert Tabletten Dose_10

 GABA-Dosen im Kleinformat. Die vier unteren Dosen messen nur 2.5cm im Durchmesser.

Wybert Tabletten Dose_11

Obschon die GABA Tabletten vom Markt verschwunden sind, gibt es die Wybert Tabletten in Apotheken weiterhin zu kaufen. Diese Dose stammt aus den 80er Jahren.