Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Britisch Denison Smock - Band of Brothers / Original

Der „Denison Smock“ wurde 1942 von Major Denison entworfen und in zwei Variationen angefertigt. Die Tarnmuster wurden bei den ersten Modellen noch von Hand aufgemalt, was zur Folge hatte, dass keiner gleich war wie die andere.
Diese Jacke sollte über dem „Battledress“ und unter dem Springerkombi getragen werden. In Grossproduktion gingen 3 Modelle: für Paras, Scharfschützen und Offiziere.
Die Jacke hat vorne vier Taschen, die mit je einem Druckknopf geschlossen wurden. Die Smok wurden so konzipiert, dass man Magazine von der Sten wie auch dem Bren LMG darin unterbringen konnte. Am rechten Ärmel sind die „Wings“ angebracht. Das Abzeichen, welches den Soldaten als Fallschirmspringer ausweist.

Denison Smock_1   Denison Smock_3

Die hier abgebildeten Denison Smocks sind Links 1st Pattern und Rechts 2nd Pattern. Den Unterschied kann man vor allem an den Bündchen am den Ärmeln erkennen. Waren beim 1st diese noch mit einem Knopf verstellbar, hatte das 2nd elastische Bündchen. Das Modell Links ist ein Original von 1942, welches auf dem Latz (siehe Details dazu unten) die Unterschrift von Piper Bill Millin aufweist.

Bill Millin ist wohl der bekannteste Piper des 2. Weltkrieges, welcher unter Lord Lovat's (Simon Christopher Joseph Fraser) 1st Special Service Brigade am 6. Juni 1944 bei der Operation Overlord diente. Die 1st Special Service Brigade hatte dabei die Aufgabe die Fallschirmjäger der 6. britischen Luftlandedivision bei der Bénouville-Brücke, heute Pegasus-Brücke über den Cean-Kanal zu entsetzen, welche solche Jacken trugen.

An einer Veranstaltung 1996 hatten wir die Ehre Bill Millin zu treffen. Dabei signierte er diese Jacke, sowie sein dazumal erschienenes Buch.

Die Rechte Jacke ist anders als die Linke eine Kopie und kam bei der HBO Serie Band of Brothers (2001) zum Einsatz (Teil 5: „Kreuzungen“). Die Jacke wurde von Harlan Glenn (for King and Country) hergestellt und für die Serie stark überarbeitet. Dabei sollte die Jacke starke Abnutzungspuren aufweisen und auch farblich verändert werden.

Denison Smock_2

Bei der Rückenansicht sieht man zwischen den Lappen, den man bei diesem Modell hinten mit zwei Druckknöpfen befestigen kann. Bei den ersten Modellen war dies nicht möglich und so hing dieser Lappen nach unten und wurde in der Folge als Teufelsschwanz bezeichnet, was den englischen Fallschirmjägern ihren Namen „Red Devils“ einbrachte.
Dieser wurde beim Sprung zwischen den Beinen hindurch vorn mit zwei Druckknöpfen befestigt. Dies sollte verhindern, dass sich die Jacke nach oben rutschte.

Denison Smock_1

 

Arnheim 1944. Britisches "Orderly" des Royal Army Medical Corps und kompletter Marschpackung, inkl. zusammenklapparer Sanibarre auf dem Weg nach Oosterbeek.