Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Kontaktformular


9. Belle Epoque Woche Kandersteg 2018

21. - 28. Januar 2018

Belle Epoque Kandersteg 201_18

Eröffnungssonntag 21. Januar 2018

Der Start der Belle Epoque Woche Kandersteg begann wie immer für all jene die in Basel in den Classic Train stiegen schon um 08:30 Uhr. Neben viele bekannten Gesichtern war die Anzahl der Zugenthusiasten äusserst hoch. Die Eröffnung der Belle Epoque Woche Kandersteg sollte zudem in seiner 9. Ausgabe nicht von Sonnenschein begleitet sein. Fast auf dem ganzen Weg regnete es. Erst kurz vor Kandersteg fing es an zu schneien. Nichts desto trotz waren viele Zuschauer und Gäste in historischen Kleidern nach Kandersteg gekommen. Wegen des andauernden Regens und warmen Wetters die Woche zuvor musste das Eisfeld und somit das Eishockeyturnier abgesagt, sowie der Markt auf den befestigten Platz gegenüber verlegt werden. Ansonsten wurde das Programm analog der Jahre zuvor durchgeführt.

Belle Epoque Kandersteg 201_19Belle Epoque Kandersteg 201_23Belle Epoque Kandersteg 201_24


Freitag - Sonntag 26. - 28. Januar 2018

Kurz nach Mittag traf unser Team im Waldhotel Doldenhorn ein. Vom Schnee war nichts mehr übrig. Es hatte sogar noch weniger Schnee als zwei Wochen zuvor, als ich schon kurz in Kandersteg weilte.

Da wir wie meist sehr in Programm eingebunden waren, blieb uns nur der Freitag um etwas abseits etwas zu unternehmen. Seit dem Skirennen im Jahr 2015 war keiner von uns mehr auf den Holz Ski unterwegs gewesen und wir wollten das nun endlich nachholen. Vor allem auf einer etwas breiteren Piste als das noch beim Rennen der Fall war. Mit der Seilbahn ging es dann kurzerhand auf Oeschinen, wo wir so ziemlich alleine waren. Einzig ein paar Wanderer blieben verwundert stehen und beobachteten das etwas lustige Schauspiel, wie wir uns vor allem abmühten vom Schlepplift in die Höhe gebracht zu werden. Bald stellten wir sehr fest, dass die Ski trotz neuer Unterlackierung mehr wiederstand produzierten als angenommen und das Tempo dementsprechen niedrig war.

Belle Epoque Kandersteg 201_6Belle Epoque Kandersteg 201_22

Belle Epoque Kandersteg 201_29Belle Epoque Kandersteg 201_30

Nach rund ein-ein-halb Stunden war aber auch für uns genug. Nebel zog auf und die Sicht wurde immer schlechter. So zog es uns zurück ins wundervolle Waldhotel Doldenhorn. Zu unseren alljährlichen historischen Besuchen an der Belle Epoque Woche Kandersteg gehörten ebenfalls immer ein kleiner Badeplausch in zeitgenössischer Bademode. Auch wenn die wollenen Badeanzüge mehr als nur kratzen, ist es doch immer ein riesen Spass. Zumal wir dieses mal das in einer Badewelt machen konnten die unglaublich ist. Das Spa im Waldhotel Doldenhorn bietet eine ganze Fülle an Möglichkeiten, die zwar nicht jenem Standard des frühen 20. Jahrhunderts entsprochen haben, aber trotzdem ein wundervolles Ambiente bieten.

Belle Epoque Kandersteg 201_7Belle Epoque Kandersteg 201_11 

Belle Epoque Kandersteg 201_10Belle Epoque Kandersteg 201_8

Auch zu unseren jährlichen Zielen zählt seit Jahren der Apero im Belle Epoque Hotel Viktoria. Dort trifft sich am Freitag und Samstag Abend jeweils das Who is Who der Belle Epoque Woche. Natürlich trifft man dort auch viele andere Gäste und man kehrt immer gerne in den Salon der Bar zurück. So auch an diesem Abend. Nach dem Abendessen kehrten wir wiederum zu etwas späteren Stunde nochmals ins Viktoria zurück.

Belle Epoque Kandersteg 201_13

Eröffnung der Balles am Freitag Abend durch den Maitre de Hotel Viktoria Casimir Platzer, Den Präsidenten des Belle Epoque Vereines Urs Grossen und durch die Leiterin des Tourist Center Kandersteg Doris Wandfluh.

Belle Epoque Kandersteg 201_37Belle Epoque Kandersteg 201_33

Belle Epoque Kandersteg 201_14Belle Epoque Kandersteg 201_36Belle Epoque Kandersteg 201_57

Am Samstagmorgen ging es für uns schon recht früh wieder los. Wir sollten schon gegen 09:30 Uhr im Hotel Alfa Soleil den Vortrag über Kleider der Belle Epoque vorbereiten, welcher um 10:00 Uhr anfangen sollte. Bei unserem eintreffen waren schon die ersten Gäste da. Da sich die Zahl der teilnehmenden Gäste dauernd vergrösserte, musste Nico und sein Team kurzerhand zusätzliche Stühle aus dem Restaurant in den Salon holen. Anstatt der angemeldeten 27 Gäste waren es plötz lich 60! Aber und es war wie immer ein wundervoller Morgen mit viele interessanten Fragen und Gesprächen, auch noch nach dem Vortrag.

Belle Epoque Kandersteg 201_40

Belle Epoque Kandersteg 201_41Belle Epoque Kandersteg 201_44

Belle Epoque Kandersteg 201_42Belle Epoque Kandersteg 201_43Belle Epoque Kandersteg 201_45


Da wir am Nachmittag im Waldhotel Doldenhorn noch ein wenig Werbung für den Vortrag am Sonntag und der dazugehörigen Ausstellung machen wollten, war nicht sehr viel Zeit zum Mittagessen. Also zog es uns kurzerhand an den Bahnhof für eine kurze knackige Käseschnitte. Nach dem Essen trafen wir auf eine Gruppe junger Frauen in Lolita Mode, die wir aus vergangenen Jahren schon kennen. Lolita Mode hat seinen ursprung in Japan, welcher der auf dem viktorianischen Stil sowie Kleidung aus dem Rokoko basiert.

Belle Epoque Kandersteg 201_15


Zurück im Doldenhorn fing dann die grosse Materialschlacht erst an. Als wir eine Stunde vor Beginn des Tees ankamen, waren zu unserer Überraschung viele Gäste schon da. Während im Restaurant des Hotels der After Noon Tea serviert wurde und wir im Foyer Werbung machten, begann schon der Aufbau der Ausstellung im Seminarraum für jene die die Ausstellung schon am Samstag nach dem Tee noch sehen wollten.

Für all jene die es nicht mehr geschafft haben zur Ausstellung, resp. am Samstag schon abgereist waren, haben wir einen Teil der Ausstellung folgend online gestellt.

Belle Epoque Kandersteg 201_59Belle Epoque Kandersteg 201_60Belle Epoque Kandersteg 201_63

Belle Epoque Kandersteg 201_65Belle Epoque Kandersteg 201_67Belle Epoque Kandersteg 201_66

Belle Epoque Kandersteg 201_69Belle Epoque Kandersteg 201_70Belle Epoque Kandersteg 201_71   

Belle Epoque Kandersteg 201_75Belle Epoque Kandersteg 201_78Belle Epoque Kandersteg 201_77  Belle Epoque Kandersteg 201_76Belle Epoque Kandersteg 201_61


Samstagabend ging es zur Erholung nochmals ins Spa des Hotels. Danach genossen wir in tollem Ambiente im Restaurant des Waldhotels ein vorzügliches 5 Gang Menu. Natürlich passend gekleidet. Zu späterer Stunde zog es uns kurzerhand wiederum nochmals ins Hotel Viktoria um unsere Aufwartung zu machen und alte Freunde zu treffen, die wir bis anhin nicht sehen konnten.

 Belle Epoque Kandersteg 201_56Belle Epoque Kandersteg 201_17


 Belle Epoque Kandersteg 201_91

Den letzten Tag starteten wir wie die Tage zuvor mit einem wundervollen und üppigen Frühstück. All zu lange hatten wir jedoch nicht Zeit rumzusitzen. Wir mussten unsere grosszügige Suite noch räumen und uns auf die Vorstellung und den Vortrag vorbereiten. Ab 10:00 Uhr trafen schon die ersten Besucher ein. Kurz vor dem Beginn des Vortrages um 12:30 Uhr kam dann noch etwas Hektik im Hotel auf. Im Foyer hatten sich über 60 Personen eingefunden, welche am Vortrag teilnehmen wollten. Jedoch für die Herrin des Hauses kein Problem. Kurzer Hand wurde der Raum um das doppelte vergrössert und mehr Stühle herangebracht. Mit etwas Verspätung konnten wir dann starten. Gegen 14:00 war dann auch für uns Schluss. Das Grosse einräumen begann und um 15:00 Uhr war alles im Auto verstaut. Es reichte noch zu einem kleinen Umtrunk bevor es nach Hause ging.

Auch wenn es dieses Jahr für uns etwas hektischer war wie die Jahre zuvor, haben wir wie immer die Zeit im Berner Oberland genossen.

Zum Schluss möchten wir natürlich wiederum Gemeinde Kandersteg und dem Belle Epoque Verein Kandersteg, sowie all jenen die uns Unterstützt haben Danke sagen. Grossen Dank geht auch an das Waldhotel Doldenhorn für die vorzügliche Unterbringung und Bewirtung, sowie dem Hotel Alfa Soleil für die Gastfreundschaft.

Wir sehen uns hoffentuch im Jahr 2019 zur 10. Ausgabe der Belle Epoque Woche Kandersteg.

Belle Epoque Kandersteg 201_20Belle Epoque Kandersteg 201_21Belle Epoque Kandersteg 201_23Belle Epoque Kandersteg 201_3Belle Epoque Kandersteg 201_32

Belle Epoque Kandersteg 201_28Belle Epoque Kandersteg 201_31Belle Epoque Kandersteg 201_34Belle Epoque Kandersteg 201_16Belle Epoque Kandersteg 201_35

Belle Epoque Kandersteg 201_5Belle Epoque Kandersteg 201_12Belle Epoque Kandersteg 201_38Belle Epoque Kandersteg 201_48Belle Epoque Kandersteg 201_54

Belle Epoque Kandersteg 201_46Belle Epoque Kandersteg 201_47Belle Epoque Kandersteg 201_49Belle Epoque Kandersteg 201_50Belle Epoque Kandersteg 201_51

Belle Epoque Kandersteg 201_52Belle Epoque Kandersteg 201_53Belle Epoque Kandersteg 201_81Belle Epoque Kandersteg 201_92Belle Epoque Kandersteg 201_93

Belle Epoque Kandersteg 201_83Belle Epoque Kandersteg 201_85Belle Epoque Kandersteg 201_88

Belle Epoque Kandersteg 201_94Belle Epoque Kandersteg 201_96

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok