Schützenmattstrasse 37 - CH-4051 Basel - 079 315 29 41 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Kontaktformular

Schuhwärmer um 1900 aus England

Kalte Füsse sind nicht erst ein Problem der Moderne, sondern war auch schon vor mehr als 100 Jahren ein bekanntes Problem, vor allem bei den Damen.


Um wenigstens beim Verlassen des Heimes angenehm warme Füsse zu haben, wurden im Vorfeld die Schuhe der Herrschaften vorgewärmt. Dazu wurden solch kleine aus Blech hergestellte Einschiebe-Elemente hergestellt. Diese waren mit Wasser gefüllt und wurden kurzerhand auf den heissen Herd oder Ofen zum Aufheizen gestellt oder einfach mit heiss Wasser aufgefüllt. Danach wurden diese vor dem Verlassen des Hauses genug früh in die Schuhe gestellt.

Das kleine Stück Geschichte stammt aus Nordengland. Ursprünglich sollte der Wärmer eigentlich in den Müll wandern, da sein Vorbesitzer diesen im Keller als Keil für die Türe benutzte.

Schuhwärmer